Donnerstag, 20. April 2017

Quer durch Tula Pinks Garten - mein Dresden Plate




Und schon geht es in die vierte Runde des Quiltalongs 6Köpfe-12Blöcke. Für mich ist das ein echtes Highligt. Vor lauter renovieren, umräumen, ausmisten und tausend anderen Sachen komme ich zur Zeit überhaupt nicht zum Nähen. Nur der monatliche Block ist ein Muss.

Den April hat Andrea von quiltmanufaktur eingeläutet. Zunächst war ich nicht so begeistert von diesem Stern oder Blume jedenfalls rundem Teil. Aber nutzt ja nix. Also wurden wieder alle Stoffe im Wohnzimmer ausgebreitet und tagelang überlegt und hin und her geschoben. Die Ton-in-Ton-Variante wurde verworfen und nun ist es ein Farbverlauf geworden. Der Dresdner Plate ist die Chance viele verschiedene Stoffe zu verwenden. Vielleicht wird er so eine Klammer für meine verschiedenen Blöcke. Ich hab ein wenig Angst, dass es sich nachher nicht gut zu einer Decke zusammenfügt und nur chaotisch ist. Super finde ich natürlich, dass der Block wieder eine Mitte hat, aus der jetzt die kleine Katze aus der neuesten Kollektion von Tula Pink keck in die Welt schaut.

Obwohl ich mir das Lineal extra für den Dresdenplate gekauft habe und ganz genau zugeschnitten und genäht habe, wollte es beim ersten Mal kein Kreis werden. Lauter Wellen und Falten! Erstmal einen Kaffee und tief Luft holen.... Und dann alles wieder aufgetrennt. Ich konnte nicht recht ergründen, worin mein Fehler lag. Daher habe ich mir eine Schablone ohne Nahtzugabe aus Papier geschnitten und aufgezeichnet, wo ich nähen muss. Das hat dann geklappt.
Das Applizieren mit der Hand ging ganz gut, wird aber nicht meine Leidenschaft.

Es war ein langer Prozess, aber wir haben uns angefreundet - der Dresden Plate und ich. Mir gefällt dieses bunte Rad. Nur dass man in Nahtzugaben in der Mitte so deutlich sieht, gefällt mir nicht. Hat jemand da für mich einen Tipp?

Dieser erste Quilt, der hoffentlich auch fertig wird, wird ganz bestimmt bei mir bleiben. Also ab zu RUMS. Da kann ich dann gleich mal schauen, was die anderen wieder für tolle Sachen zeigen und Pläne machen für die Zeit, wenn ich wieder viel Zeit für meine Nähmaschine habe.

Hol die fuchtig,

eure Sabine



verlinkt bei: quiltmanufaktur und bei RUMS
Anleitung: quiltmanufaktur
Stoff:  Tula Pink

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    deine Stoffauswahl gefällt mir richtig gut! :)

    Ich hatte das "Problem" das wenn ich die Nahtzugaben auseinander gebügelt habe die Blume unförmig wurde...also alle Nahtzugaben auf eine Seite und das Problem war weg. (auch irgendwie komisch)
    Vielleicht hättest du ein leichtes Vlies unter den Kreis legen sollen damit die Nahtzugaben nicht durchschauen...eine andere Lösung fällt mir da nicht ein.

    Bei Rums hast du die Vorschau ansicht verlinkt...da kann man dann leider gar nicht Kommentieren. :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Hinweis. Ich hab es jetzt nochmal neu verlinkt.
      Vielleicht versuch ich das noch mal mit etwas dünnem Vlies. Das kann ich ja auch jetzt noch machen.
      Ich freu mich, dass dir mein Block gefällt :-)
      Liebe Grüße,
      Sabine

      Löschen
  2. Einer der schönsten Aprilblöcke die ich bisher gesehen habe. Super süß. Besonders die Katze in der Mitte. Bin schon auf dein fertiges Quit gespannt. Das passt bestimmt alles perfekt zusammen.

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,
      so ein Lob freut mich natürlich total :-) Vielen Dank. Du glaubst gar nicht, wie gespannt ich auf das fertige Quilt bin. So sicher, dass sich all die bunten Blöcke später gut zusammenfügen bin ich noch nicht. Es es liegt ja noch eine lange Strecke vor uns.
      Lieber Gruß,
      Sabine

      Löschen
  3. Das ist nun schon der vierte so herrlich tierische Tula-Pink-Block! Ich weiß wirklich nicht, welchen ich am liebsten mag - Deine Blöcke sind kleine gestalterische Kunstwerke, jeder mit einem tierischen Motiv als Blickfang. Ich bin gespannt, was Du in den nächsten Monaten noch alles ausbrütest, Deinen Blog habe ich jedenfalls abonniert, damit ich keines Deiner Kunstwerke verpasse.

    Vernähte Grüße
    Cornelia (auch als "Eurasierwolle" unterwegs)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cornelia,
      jetzt werde ich aber etwas rot bei soviel Lob. Aber das freut mich natürlich und spornt mich an für die nächsten Blöcke. Vielen Dank und herzlich willkommen auf meinem kleinen Blog. Hast du denn auch einen Blog? Ich frag gleich mal Tante google.
      Lieber Gruß,
      Sabine

      Löschen
  4. Liebe Sabine,
    total süß Dein Dresden Plate! Ich würde nie auf die Idee kommen, solche bunten Stoffe zu kombinieren. Aber es sieht toll aus! Vielleicht muss ich mich doch mal trauen ;)
    Ich habe bei meinem Test-April in der Mitte Vließ untergelegt. Dabei kommt die Mitte sogar etwas hervor, wirkt also leicht plastisch.
    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Vera,
      wenn dir das Bunte gefällt, musst du es einfach mal probieren.
      Ich werde meine Mitte auch noch mit Vlies hinterlegen.
      Lieber Gruß,
      Sabine

      Löschen