Freitag, 20. Juni 2014

Meine Antwort auf die Krempeltasche ist ein Leichtgewicht

Eigentlich wollte ich ja wirklich alle Taschen der neuen Taschenspieler-CD nähen. Aber die Zeit ist so knapp und an der Herrentasche hat mich nun so gar nichts gereizt. Also hab ich sie ausgelassen und bereue es nun doch ein wenig, wenn ich mir all die tollen Exemplare bei "Frühstück bei Emma" anschaue. Aber ich hätte es auch einfach nicht geschafft.

Bei der tatsächlich schon vorletzten Tasche bin ich nun aber wieder dabei und hab die Krempeltasche einfach auch herrentauglich gemacht.

Schon länger spukt mir die Idee im Kopf herum, eine Alternative zu Plastiktüten und Jutebeuteln zu nähen. Groß und leicht sollte sie sein - und nicht so öko-hausfrauenmäßig daher kommen. Zu diesem Zweck hatte ich mir schon vor Ewigkeiten Spinnaker besorgt. Nun schlug seine Stunde und herausgekommen ist ein echtes Leichtgewicht von 85g. Und meine Herren sind sich einig: Cool! sagen sie :-)

Ich bin auch echt begeistert. Allerdings ist dieses Raschel-Rutsche-Material wirklich schwer zu verarbeiten und so lässt die Verarbeitung bei meinem ersten Modell noch zu wünschen übrig. Ich bitte um Nachsicht.

Aber guckt doch mal selbst


 
 
Die Antwort auf alle Fragen ist.....
 
 
 
 
 
 


und schwuppdiwupp ist sie zusammengefaltet


 

Ihr habt sicher schon bemerkt, dass ich mich in diese Tasche verliebt habe. Sie kommt jetzt gleich ins Reisegepäck und darf dann in Südfrankreich beweisen, dass sie alltagstauglich ist. Bewährt sie sich da, werde ich sicher noch mehrere davon machen. Vorher hör ich mich denn nochmal um, ob es Tipps und Tricks zur Verarbeitung von Spinnaker gibt. Hat von euch jemand eine Idee?
 
Leider wird dies wohl meine letzte Tasche von dem sew-along der lieben Emma sein. Sonntag geht es für 10 Tage mit Freunden nach Südfrankreich, morgen nehme ich an einem Blogst-Workshop teil. Auf beides freu ich mich total und bin schon ganz hibbelig. Aber ich befürchte, ich schaffe es nicht, dann auch noch bis Sonntagmorgen den Miniorganizer fertig zu haben. Der Koffer will ja auch noch gepackt sein, die Blumen gegossen, die Post erledigt.... Schade, sehr schade! Dabei könnte ich ihn so gut gebrauchen zu meiner Kugeltasche.
Und dann gibt es kein wöchentliches Frühstück bei Emma mehr. Das wird mir sehr fehlen. Wo treffen wir uns dann?

 

 
 

hol di fuchtig,

Sabine

 


 

 


Kommentare:

  1. Sehr cool!
    Ich wusste schon immer, dass Einkaufen die Antwort auf die Frage "nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest" ist ;o) solange die Dephine die Erde nicht verlassen...

    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal sehen, ob die Tasche dieser großen Aufgabe gewachsen ist. Dabei muss ich gestehen: Ich hasse Einkaufen! Stoff geht, aber sonst.....

      Löschen
  2. 42. Selbstverständlich ;) Tolle Tasche! Viel Spaß damit in Südfrankreich!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Du weißt bescheid ;-) Freut mich, dass dir meine Tasche gefällt. Nun wird sie ihre Bewährungsprobe auf französischen Flohmärkten haben. Gleich geht es los. Ich bin schon ganz hibbelig.

      Löschen
  3. Und die Antwort ist: 42!
    Genial - so ganz in weiß mit schwarzen Akzenten! Viel Spaß beim Shoppen in Frankreich! Liebste Grüße, Dominique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dominique,
      die Tasche hatte ihre Premiere in der Markthalle von Narbonne. Viele Leckereien konnte ich damit nach Hause tragen :-) Nun ist der Urlaub vorbei und sie muss sich mit schnöden Supermärkten zufrieden geben.
      Lieber Gruß,
      Sabine

      Löschen
  4. Nein wie cool, die Tasche hatte ich vorher irgendwie uebersehn. Laesst natuerlich mein kleines Geekherz hoeher schlagen :) LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön, das es noch mehr fans gibt :-) Ist ja nicht gerade topaktuell.
      Liebe Grüße,
      Sabine

      Löschen